15 Follower
19 Ich folge
LeseBlick

LeseBlick

Ich lese gerade

Outlander - Ferne Ufer
Birgitta Assheuer, Barbara Schnell, Diana Gabaldon
Bereits gelesen: 487/1230 pages
The Monster Man of Horror House: Roman
Heike Schrapper, Danny King
Bereits gelesen: 23 %
Der Tag, an dem wir dich vergaßen
Marion Ahl, Diane Chamberlain
Bereits gelesen: 122/400 pages
Das Lied von Eis und Feuer 03: Der Thron der Sieben Königreiche
George R.R. Martin, Andreas Helweg
Bereits gelesen: 280/576 pages
Fireman: Roman
Ronald Gutberlet, Joe Hill
Bereits gelesen: 250/960 pages
Calendar Girl - Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal 1)
Christiane Sipeer, Graziella Stern, Friederike Ails, Audrey Carlan
Bereits gelesen: 170/369 pages
Tess: Roman
Thomas Hardy, Helga Schulz
Bereits gelesen: 98/592 pages
Wilde Lupinen (German Edition)
Charlotte Link
Bereits gelesen: 182/544 pages
Dornen des Glücks (Das Erbe von Foxworth Hall, #3)
Michael Görden, V.C. Andrews
Bereits gelesen: 200/416 pages

Wie EIS und FEUER...

After passion: AFTER 1 - Roman - Anna Todd, Corinna Vierkant-Enßlin, Julia Walther

Inhaltsangabe

Life will never be the same ...

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

(Quelle:Heyne Verlag)

 

Bewertung

Ich habe hier ganz fest mit einer Erotikreihe gerechnet, jedoch ist es für mich eher ein Jugendroman mit prickelnden Zügen. Ich finde es gar nicht schlimm, Tessa ist junge 18 Jahre alt und wäre hier rein das Thema Sex angesprochen wurden, hätte es einfach nicht gepasst.

Wie eben erwähnt ist Tessa die Protagonistin und ihr Gegenpart bildet Hardin, der denk ich ein, zwei Jahre älter ist. Gegenpart betone ich extra, denn die beiden sind das gesamte Buch über wie…

Tag und Nacht,

Dynamik und Statik,

wie EIS und FEUER!

 

Zum einen reizt dieser Aspekt unheimlich, denn wie heißt es so gut „was sich neckt, das liebt sich“ oder „Gegensätze ziehen sich an“. Hier passen beide Aussagen total. Anna Todd wählte für ihr Buch die strebsame, unauffällige, ruhige und vergebene Einzelgängerin Tessa und den geheimnisvollen, tätowierten, lederjackentragenden, rebellischen Draufgänger Hardin. Zu Beginn schlug ich mich natürlich auf die Hardin Seite und dachte nur „gibt es wirklich noch solche „verklemmten“ Mädchen wie Tessa?“, doch nach und nach wurde Hardin für mich ein Rätsel, denn er tat immer wieder Sachen, bei denen ich dachte, das kann doch jetzt nicht sein Ernst sein. Auslöser meiner Wut waren meist Alkohol, Gewalt oder andere Mädchen! Männer!!!

Und dieser Aspekt verspricht im Buch ein Hin und Her, was es auf jeden Fall nicht langweilig werden lässt.

 

Als wenn Tessa und Hardin nicht genug mit sich selbst zu tun hätten, geraten beide immer wieder mit einem ihrer Elternteile zusammen. Ich fand beide Familiengeschichten sehr interessant und es lockerte immer wieder auf.

Und auch das Thema Freundschaft bzw. Cliquenzusammengehörigkeit/ Cliquenangehörigkeit spielen in diesem Buch eine sehr wichtige Rolle.

 

Auf jeden Fall positiv erwähnen möchte ich den Schreibstil und den sich daraus ergebenen Lesefluss. Die ersten 100 Seiten waren der Wahnsinn, kurze Kapitel, spannende Situationen und man wollte nicht mehr aufhören.

 

Am Ende stand ich da und war selbst hin und hergerissen. Auf wessen Seite ich am Ende des 1. Bandes stehe ist absolut klar, aber ein wenig zerrte es auch am Herzen.

 

Kleine Abzüge gab es aufgrund der relativ vielen Charaktere, die jedoch noch so leicht im Hintergrund geblieben sind und aufgrund des doch recht jugendlichen Reagierens der beiden Prota’s. Aber hey, das war Band 1 von 4. Die Charaktere können wachsen und irgendwann wird man ja bekanntlich reifer und auch von der Story erwarte ich noch so Einiges, denn es ist noch lange nicht alles geklärt.

 

Der April und Band 2 können kommen!

 

Fazit

Ein zerreißender Jugendroman, der mit dem Leser eine Reise in die eigene Jugendzeit unternimmt. Ich habe gerne zurückgedacht, aber ich war Tessa nie annähernd ähnlich und außerdem bin ich nie einem so komplizierten Typen wie Hardin gegegnet, Gott sei Dank!^^

Alle denen ein 700 Seiten Jugend-Erotik-Roman Angst macht, es kommt einen vor wie 400 Seiten, also ran! Ich spreche eine Leseempfehlung aus und hoffe mit Band 2 auf eine Steigerung, sodass bei Band 4 dann 5 Sterne rauskommen.