16 Follower
20 Ich folge
LeseBlick

LeseBlick

Ich lese gerade

Böses Kind: Der erste Fall für Kommissar Henry Frei
Martin Krist
Bereits gelesen: 7 %
Kleine große Schritte: Roman
Jodi Picoult, Elfriede Peschel
Bereits gelesen: 106/592 pages
Bleiche Knochen: Der erste Fall für Katie Maguire
Graham Masterton
Bereits gelesen: 226/448 pages
The Monster Man of Horror House: Roman
Heike Schrapper, Danny King
Bereits gelesen: 35 %
Das Lied von Eis und Feuer 03: Der Thron der Sieben Königreiche
George R.R. Martin, Andreas Helweg
Bereits gelesen: 280/576 pages
Fireman: Roman
Ronald Gutberlet, Joe Hill
Bereits gelesen: 250/960 pages
Calendar Girl - Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal 1)
Christiane Sipeer, Graziella Stern, Friederike Ails, Audrey Carlan
Bereits gelesen: 170/369 pages
Tess: Roman
Thomas Hardy, Helga Schulz
Bereits gelesen: 98/592 pages
Dornen des Glücks (Das Erbe von Foxworth Hall, #3)
Michael Görden, V.C. Andrews
Bereits gelesen: 200/416 pages

Ein tolle Fortsetzung, die Band 1 übertrifft :)

They Never Touched My Heart - Teil 2 - Quinn J. Fletcher

Inhaltsangabe

Der gebürtige Australier Paul hat als Leibwächter in der High Society Karriere gemacht. Der durchtrainierte und smarte Traummann hat ein leichtes Spiel beim weiblichen Geschlecht. Er trifft auf seinen Geschäftsreisen viele Millionärsgattinnen und Frauen in Führungspositionen, die seiner dominanten Männlichkeit verfallen. Natürlich haben auch andere hübsche Frauen bei ihm eine Chance. Er sieht sein chaotisches Liebesleben nicht ganz so bierernst. Aber Liebe und Partnerschaft bedeuten ihm nichts - er ist der Mann für eine heiße, unverbindliche Affäre. Die Frauen lieben die süßen Qualen und den Lustschmerz, den er ihnen schenkt. Er erzählt von den verschiedenen Begegnungen, die zwar seine Lust gestillt haben, aber nie sein Herz berührt haben... 
Der zweite Teil von They Never Touched My Heart führt ihn nach Wien, wo er von einer Millionärstochter als Bodyguard zum achtzehnten Geburtstag engagiert wird. Auf dem Oktoberfest in München bekommt er den Auftrag, eine Prominente zu bewachen. Ein psychologisches Gutachten lässt uns tief in seine Seele blicken.

 

Meine Meinung

Band 2 habe ich natürlich viel zu lange auf mich warten lassen.

 

Und schon auf den ersten Seiten war ich wieder drin in der Story und war gespannt, was Paul dieses Mal alles zu erzählen hat.

 

Die erste Begegnung war spannend. Paul war als Leibwächter auf eine Party zum 18. Geburtstag eingeladen und dachte sich, was das wohl werden wird. Er ahnte nicht, dass er mit ganz falschen Ahnungen an diesen Job heranging.

Da er meistens seine Kundinnen nicht nur beschützen, sondern sie auch vernaschen will, überraschte es ihn, als aus dem Geburtstag nur eine 3er Party wurde.

An diesem Erlebnis fand ich toll, dass Jana und Sarah Paul zum Schluss zeigten, dass auch die Frauen mal die Überhand haben können und Paul benutzt wird.

 

In Band 2 besucht Paul einen Freund in München, um das Oktoberfest zu besuchen. Dass er sich nicht nur im Job das nimmt, was er möchte, zeigt er uns hier super.

Auf dem Oktoberfest selbst, kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung mit einem Stalker einer Kundin, was dazu führt, dass Paul von seinem Chef dazu verdonnert wird, sich einen Termin bei einer Psychologin zu besorgen, um über seine Aggressionen zu sprechen. Wer Paul kennt, ahnt was folgt…

 

Der Abschluss wird wie in Band 1 aus der Sicht einer Kundin/ Frau erzählt, was ich in Band 2 nicht hätte missen wollen. Dieses Mal ist es Jana, die am Anfang ihren 18. Geburtstag feiern wollte, ihn aber doch lieber mit Paul verbrachte.

Ein wenig länger hätte sie gerne von ihrem Abend erzählen können, ich hatte mich drauf gefreut.

 

Der Schreibstil und die Erzählweise, dass Paul mit uns Leserinnen spricht, war wieder super und trug dazu bei, dass man den Seiten einfach verfallen war. Ich hoffe Band 3 weißt eine ähnliche Lange auf.

 

Ich hatte mit dem E-Book 2 wirklich schöne Abende!

____________________________________________________________

 

Wieder kann ich negativ nur das Cover erwähnen und das Thema um das Oktoberfest, seine Verletzung usw. waren mir für das Genre zu lang dargestellt.

Mehr gibt es nicht zu meckern.

 

Mein Fazit

Band 2 konnte Band 1 toppen!

Zum einen weil wir mehr Paul bekommen, dadurch, dass das E-Book länger ist, zum anderen erfahren wir ein wenig mehr von seiner Persönlichkeit.

Die Reihe macht einfach Lust auf mehr und bereitet schöne Träume vor dem Schlafengehen. Absolute Bettlektüre!