16 Follower
20 Ich folge
LeseBlick

LeseBlick

Ich lese gerade

Der Junge auf dem Berg
John Boyne, Ilse Layer
Bereits gelesen: 190/304 pages
Möge die Stunde kommen: Die Clifton Saga 6 - Roman
Martin Ruf, Jeffrey Archer
Bereits gelesen: 450/592 pages
The Monster Man of Horror House: Roman
Heike Schrapper, Danny King
Bereits gelesen: 35 %
Das Lied von Eis und Feuer 03: Der Thron der Sieben Königreiche
George R.R. Martin, Andreas Helweg
Bereits gelesen: 280/576 pages
Fireman: Roman
Ronald Gutberlet, Joe Hill
Bereits gelesen: 250/960 pages
Calendar Girl - Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal 1)
Christiane Sipeer, Graziella Stern, Friederike Ails, Audrey Carlan
Bereits gelesen: 170/369 pages
Tess: Roman
Thomas Hardy, Helga Schulz
Bereits gelesen: 98/592 pages
Dornen des Glücks (Das Erbe von Foxworth Hall, #3)
Michael Görden, V.C. Andrews
Bereits gelesen: 200/416 pages
Mansfield Park.
Jane Austen
Bereits gelesen: 275/576 pages

Super Theorieanteil, die Praxis ist leider nicht nach meinem Geschmack

Faszien-Rollmassage: Schmerzfrei von Kopf bis Fuß mit Übungs-DVD - Petra Bracht, Roland Liebscher-Bracht

Inhaltsangabe

Die Ärztin Dr. Petra Bracht und der Bewegungstherapeut Roland Liebscher-Bracht entwickelten eine überaus erfolgreiche Methode der Schmerztherapie, in Fachkreisen unter LNB bekannt. Ihre These: Über 90 Prozent aller Schmerzen können erfolgreich behandelt werden, ohne Medikamente oder OP. In ihrem neuen Buch bieten sie nun mithilfe von Rollmassage und gezielten Dehnungen einen Weg der Selbsttherapie an. Begleitet durch eine DVD lernt der Schmerzpatient Schritt für Schritt verschiedene Übungen kennen. Von zentraler Bedeutung sind dabei Muskeln und Faszien (Bindegewebe). Mithilfe sogenannter Engpassdehnungen werden diese so gedehnt, dass die Schmerzen oft wie von Zauberhand verschwinden. In der Praxis wenden die LNB-Therapeuten die Osteopressur an, die manualtherapeutische Schmerzpunktpressur. Die vereinfachte Ballmassage bietet dem Patienten wiederum die Möglichkeit, alleine oder zu zweit, im häuslichen Umfeld aktiv zu werden.

 

Meine Meinung

Zum Theorieteil

Bei solcher Art von Literatur werfe ich als erstes immer einen Blick auf das Inhaltsverzeichnis. Eigentlich sollte dies schon vor dem Kauf geschehen, beim Thema Faszien kann ich mich aber einfach nicht genug belesen.

Da meine Weiterbildung zur Fachergotherapeutin für Schmerztherapie als Schwerpunkt das Thema Faszien hatte, ergänze ich mein Wissen unheimlich gern. Und wer dieses Thema verfolgt, bemerkt, dass das Thema auch in der Buchwelt derzeit boomt.

 

An diesem Inhaltverzeichnis hat mir vor allem gefallen, dass mal nicht nur auf die Theorie Faszien eingegangen wird, sondern auch auf die Theorie Schmerz.

Woher kommt der Schmerz?

Arten von Schmerz?

Schmerzen therapieren – aber wie?

Gerade das Thema Schmerz an sich ist meiner Meinung nach für chronische Schmerzpatienten ein wichtiger Faktor, denn im Berufsalltag fällt mir immer wieder auf, dass die Minderheit wirklich weiß, was Schmerz ist, wie dieser entsteht usw. Natürlich geht da immer mehr, aber mit diesem Teil bin ich hier zufrieden.

 

Kleines Highlight dieses Kapitels sind 12 Irrtümer über Schmerzen.

Die Mehrzahl ist mir bekannt, aber es war schön, auch mal sowas zu lesen. Denn viele Menschen lassen sich in ihrem Denken und Empfinden von solchen Irrtümern leiten.

 

Das Schmerzen nicht nur ein persönliches Leid sind, sondern auch eine finanzielle Belastung für unsere Krankenkassen darstellen, zeigt dieses Buch gleich am Anfang am Beispiel Rückenschmerzen auf. Die Kosten, die durch Rückenschmerzen und seine Folgen verursacht werden, belaufen sich in Deutschland auf ca. 50 Milliarden Euro jährlich. Dies ist eine traurige Zahl und zeigt, dass leider immer noch zu wenig Menschen geholfen wird bzw. geholfen werden kann oder ein Anteil auch keine Hilfe sucht.

 

Zum Praxisteil

Das Rollen

Hier liegt für mich mal wieder der Knackpunkt.

Zum einen finde ich es super, dass hier nicht mit einer Vielzahl von Medien um sich geworfen wird, was einfach einen Kostenfaktor darstellt.

Es wird sich auf den Ball bezogen, mit dem man dann vielseitig arbeiten kann.

Im Praxisteil wird sich auf folgende Körperregionen bezogen:

Gesicht/Schädeldach
Gesicht/Unterkiefer
Hals/Nacken
Bauch
Oberer Rücken
Unterer Rücken
Schulter
Oberarm
Unterarm/Hand
Oberschenkel vorne
Oberschenkel außen
Gesäß
Oberschenkel hinten
Unterschenkel
Fuß

 

Es ist auf jeden Fall alles dabei. Aber für mich ist die Behandlung fast zu sanft.

Ich behandele Faszien auch durch Rollmassagen, allerdings mit einer großen Faszienrolle, wie zum Beispiel dieser hier.

Welchen Effekt welche Behandlung für jedermann hat, ist denk ich sehr unterschiedlich. Im Gesicht und Fußbereich gehe ich mit diesem Ball mit, beim Rest des Körpers geht dieser unter.

 

Für Anfänger im Bereich Schmerzbehandlung und Rollmassagen ist die DVD mit genauer Anleitung ein Extra und ich denke, diese Leser sind dankbar dafür.

 

Schmerzfrei-Übungen

Diese werden am Ende des Buches näher vorgestellt und gleichen wichtigen Dehnübungen. Diese finde ich hier super angebracht und für jeden Menschen mit Schmerzen ist hier auf jeden Fall etwas dabei, was selbständig umgesetzt werden kann. Gerade die Wichtigkeit solcher Übungen unterschätzen viele.

 

 

Mein Fazit

Für ein weiteres Buch über das Thema schmerzfrei durch Faszienbehandlung.

Auch in diesem Buch konnte mich der theoretische Teil mehr überzeugen, als der praktische Teil. Diese Meinung kann sehr subjektiv sein, da ich meine Faszien auf (m)eine andere Art und Weise behandel.

Geschrieben ist das Buch super und für einen Laien in Hinsicht auf dieses Thema  bekommt es von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung.