16 Follower
20 Ich folge
LeseBlick

LeseBlick

Ich lese gerade

Böses Kind: Der erste Fall für Kommissar Henry Frei
Martin Krist
Bereits gelesen: 34 %
Kleine große Schritte: Roman
Jodi Picoult, Elfriede Peschel
Bereits gelesen: 106/592 pages
Bleiche Knochen: Der erste Fall für Katie Maguire
Graham Masterton
Bereits gelesen: 226/448 pages
The Monster Man of Horror House: Roman
Heike Schrapper, Danny King
Bereits gelesen: 35 %
Das Lied von Eis und Feuer 03: Der Thron der Sieben Königreiche
George R.R. Martin, Andreas Helweg
Bereits gelesen: 280/576 pages
Fireman: Roman
Ronald Gutberlet, Joe Hill
Bereits gelesen: 250/960 pages
Calendar Girl - Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal 1)
Christiane Sipeer, Graziella Stern, Friederike Ails, Audrey Carlan
Bereits gelesen: 170/369 pages
Tess: Roman
Thomas Hardy, Helga Schulz
Bereits gelesen: 98/592 pages
Dornen des Glücks (Das Erbe von Foxworth Hall, #3)
Michael Görden, V.C. Andrews
Bereits gelesen: 200/416 pages

Eine tolle Reise mit Janie nach der Wahrheit

Mördermädchen - Nora Tschirner, Der Hörverlag, Oliver Siebeck, Elizabeth E. Little

Inhaltsangabe

Frischer Wind in der Welt der Spannungsromane

Janie Jenkins wird im Alter von 16 Jahren für den Mord an ihrer prominenten Mutter für schuldig erklärt. Das Problem: Janie kann sich selbst nicht daran erinnern, was in der Nacht des Mordes geschehen ist. Als sie zehn Jahre später das Gefängnis verlässt, macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Eine Spur führt sie in eine verschlafene Provinzstadt in South Dakota, wo sie Stück für Stück die überraschende Vergangenheit ihrer Mutter aufdeckt. Am Ende muss Janie sich entscheiden, ob sie weiter unter falscher Identität vor Presse, Polizei und einem möglichen Mörder fliehen will – oder sich der Wahrheit stellt.

 

Meine Meinung

Zu Beginn war ich bei diesem Hörbuch sehr skeptisch, ob ich mit Nora Tschirner als Sprecherin klar kommen werde, da ich viele ihrer Filme geschaut habe und dachte, dass ich ihre Stimme immer mit ihren Rollen in Verbindung bringen werde.

Aber weit gefehlt. Ich liebe ihre Stimme und in der Rolle der Janie hat sie grandiose Arbeit geleistet! Wer ihre Rollen kennt, weiß, dass sie diesen gewissen Witz in der Stimme hat und den hat sie hier super reingebracht. Und deshalb wurde Janie für mich schnell zum Highlight. Ich mag ihre Person unheimlich gerne und habe ihrer Geschichte gern zugehört.

 

Da das Hörbuch als Spannungsroman ausgeschrieben war, erwartete ich auch Spannung, allerdings fand ich diese weniger in spannenden Situationen, sondern in der Suche nach der Wahrheit.

War es wirklich Janie, die ihre Mutter getötet hat?

 

Eine tolle Idee der Autorin war hier die Idee, das It-Girl Janie zur Wahrheitsfindung nach South Dakota zu schicken, wo es doch ein wenig anders langläuft, als in der High Society Welt und es war einfach toll zu verfolgen wie Janie sich versucht zu integrieren.

 

Betrachtet man Janie im Vergleich mit den anderen Charakteren der Story, steht sie ganz klar im Vordergrund, was ich allerdings nicht all schlimm ansehe.

 

Die Familiengeschichte ist gut durchdacht und hat mir super gefallen. Auf die Lösung des Rätsels bin ich bis zuletzt nicht gekommen. Wer drauf kommt, vor dem ziehe ich meinen Hut.

____________________________________________________________

 

Um die Bestbewertung zu erreichen, hat es mir dann doch ein wenig an Spannung gefehlt.

 

Mein Fazit

Dieses Hörbuch hat für mich vor allem die Sprecherin Nora Tschirner belebt. Im Nachhinein passt ihre Stimmung und ihre Art einfach perfekt zum Charakter Janie.

Trotz einigen Spannungselementen war hier eher die Suche nach der Wahrheit fesselnd und die humorvollen Szenen, dank Janie’s Art und Weise.