15 Follower
19 Ich folge
LeseBlick

LeseBlick

Ich lese gerade

Outlander - Ferne Ufer
Birgitta Assheuer, Barbara Schnell, Diana Gabaldon
Bereits gelesen: 487/1230 pages
The Monster Man of Horror House: Roman
Heike Schrapper, Danny King
Bereits gelesen: 23 %
Der Tag, an dem wir dich vergaßen
Marion Ahl, Diane Chamberlain
Bereits gelesen: 122/400 pages
Das Lied von Eis und Feuer 03: Der Thron der Sieben Königreiche
George R.R. Martin, Andreas Helweg
Bereits gelesen: 280/576 pages
Fireman: Roman
Ronald Gutberlet, Joe Hill
Bereits gelesen: 250/960 pages
Calendar Girl - Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal 1)
Christiane Sipeer, Graziella Stern, Friederike Ails, Audrey Carlan
Bereits gelesen: 170/369 pages
Tess: Roman
Thomas Hardy, Helga Schulz
Bereits gelesen: 98/592 pages
Wilde Lupinen (German Edition)
Charlotte Link
Bereits gelesen: 182/544 pages
Dornen des Glücks (Das Erbe von Foxworth Hall, #3)
Michael Görden, V.C. Andrews
Bereits gelesen: 200/416 pages

Eine grandiose Fortsetzung der Somerton Court Saga

Schatten über Somerton Court - Leila Rasheed

Inhaltsangabe

England 1913
Auf Somerton Court nimmt das Schicksal seinen unheilvollen Lauf - und auch 
der Erste Weltkrieg wirft seine dunkle Schatten voraus
In London ist die Ballsaison in vollem Gange und noch nie hat sich Rose so fehl am Platz gefühlt. Als sie die Bekanntschaft des jungen Duke von Darbyshire macht, ahnt sie gleich, dass es nicht gut wäre, einem Mann mit solch einer dunklen Reputation ihr Herz zu schenken. Aber womöglich ist es dafür schon zu spät …
Ravis Abreise nach Indien lässt Lady Ada am Boden zerstört zurück. Zwar bedeutet die Ehe mit Lord Fintan ihre Chance, in Oxford studieren und zugleich ihre Familie vor dem Ruin retten zu können, aber ist sie bereit, dafür ihre Liebe zu verraten?
In einer Welt, die droht, auseinanderzubrechen und in der nichts mehr so ist, wie es auf den ersten Blick scheint, müssen alle Bewohner von Somerton Court darum kämpfen, ihren Weg zu gehen.

 

 

Meine Meinung 

Ein Jahr später treffen wir wieder auf die vielen Geschehnisse auf Somerton Court. Band 1 hat mich ja begeistert zurückgelassen, allerdings habe ich mir vom zweiten Band der Reihe noch eine Steigerung erhofft. Ob dieser Glücksfall eingetroffen ist, könnt ihr am Ende meiner Rezension erfahren.

 

Da mir im Auftakt der Reihe vor allem der Charakter Rose gefallen hat, war ich natürlich besonders gespannt auf ihre Entwicklung. Als ehemalige Bedienstete merkt man recht schnell, dass sie sich in ihrem neuen Leben voller Prunk, Macht und der Ballsaison absolut nicht wohl fühlt. Die wichtigen Tugenden zählen in dieser Welt nichts mehr und dann steht plötzlich dieser Duke vor ihr, dessen Ruf in der Gesellschaft allein schon ein Alarmsignal sein sollte.

 

Ihr Schwester Ada hingegen steht eine Hochzeit bevor. Kann sie ihre Liebe zu dem Inder Ravi wirklich verdrängen und Lord Fintan heiraten. Für ihre Familie hätte diese Verbindung einige Vorteile, aber wenn es um ihr Herz geht, steht es da anders.

 

Langeweile kam bei mir überhaupt nicht auf. Ich mochte den steten Wechsel zwischen der Ballsaison in London und den Zurückgebliebenen in Somerton Court sehr. Das Setting an beiden Orten wird durch sprachliche Mittel toll beschrieben, man fühlt sich direkt vor Ort und fliegt nur so durch die Seiten.

 

Wie auch im ersten Band sind die Handlungsstränge von Rose und Ada nicht die einzigen. Auch zwei andere Schicksalswege habe ich unheimlich gern verfolgt und wurde nicht enttäuscht.

 

Das Ende sagt uns den Ausbruch des ersten Weltkrieges voraus. Auf dieses Thema freue ich mich in der Reihe wahnsinnig. Ich bin neugierig, welche Auswirkungen dieser Teil der Geschichte auf die Familie von Somerton Court haben wird.

____________________________________________________________

 

Unter dem Strich sollte hier eigentlich nichts stehen, denn ich habe absolut nichts zu meckern. Band 1 bekam 4 Sterne, weil ich mir bei einer Reihe gerne eine Steigerung wünsche. Diese habe ich bekommen und meine Hoffnung auf das Reihenfinale ist sehr groß.

 

Mein Fazit

Der Folgeband der Reihe macht mich vollends glücklich und hat meiner Meinung nach alles, was eine Familien-Saga haben sollte.