15 Follower
19 Ich folge
LeseBlick

LeseBlick

Ich lese gerade

Outlander - Ferne Ufer
Birgitta Assheuer, Barbara Schnell, Diana Gabaldon
Bereits gelesen: 487/1230 pages
Es
Stephen King, Alexandra von Reinhardt, Joachim Körber
Bereits gelesen: 220/1532 pages
The Monster Man of Horror House: Roman
Heike Schrapper, Danny King
Bereits gelesen: 23 %
Das Lied von Eis und Feuer 03: Der Thron der Sieben Königreiche
George R.R. Martin, Andreas Helweg
Bereits gelesen: 280/576 pages
Fireman: Roman
Ronald Gutberlet, Joe Hill
Bereits gelesen: 250/960 pages
Calendar Girl - Verführt: Januar/Februar/März (Calendar Girl Quartal 1)
Christiane Sipeer, Graziella Stern, Friederike Ails, Audrey Carlan
Bereits gelesen: 170/369 pages
Tess: Roman
Thomas Hardy, Helga Schulz
Bereits gelesen: 98/592 pages
Wilde Lupinen (German Edition)
Charlotte Link
Bereits gelesen: 182/544 pages
Dornen des Glücks (Das Erbe von Foxworth Hall, #3)
Michael Görden, V.C. Andrews
Bereits gelesen: 200/416 pages

Für mich bisher der Teil mit den größten Wohlfühlmomenten

Herbstmagie - Nora Roberts, Katrin Marburger

Inhaltsangabe

Gemeinsam mit ihren drei besten Freundinnen betreibt die hübsche Konditorin Laurel die erfolgreiche Hochzeitsagentur Vows. Tag für Tag hilft sie glücklichen Paaren, ihre Liebe mit einem rauschenden Fest zu krönen, in Laurels eigenem Privatleben sieht es aber alles andere als rosig aus. Doch dann verliebt sie sich in den smarten Staranwalt Del. Er ist für sie die Liebe ihres Lebens, aber sieht der heißbegehrte Junggeselle das ebenso?

 

Meine Meinung 

Nachdem wir in den ersten beiden Bänden die eher quirligen und lebendigen Frauen Mac und Emma kennengelernt haben, war ich im dritten Band unheimlich gespannt auf die bisher eher ruhigere und unscheinbare Laurel. Schnell wurde mir klar, dass sie mir mit ihrer Art sehr ähnlich ist. Nicht so das ruhige, eher ihr Humor, ihre Direktheit gegenüber ihren Freundinnen und auch die Spitzen haben mich des Öfteren zum Lachen bringen können und an mich selbst erinnert.

Laurel, die eigentlich schon seit Highschooltagen in Del, dem Bruder ihrer besten Freundin Parker, verliebt zu sein scheint, hat es in der Hinsicht wirklich nicht leicht. Der Bruder der besten Freundin ist wirklich nicht die beste Wahl. Denn es riecht förmlich nach Streit und negativen Stimmungen in Hinsicht auf deren Freundschaft. Aber Parker wäre nicht Parker, wenn sie den Gefühlen von Laurel im Weg stehen würde.

 

Laurel verbringt ihren beruflichen Alltag damit, jegliche, sich nur vorstellbare Süßwaren für die verschiedenen Hochzeitsfeiern herzustellen. Ihre Leidenschaft zum Backen kam nicht so rüber, wie bei Mac die Liebe zum Fotografieren und  bei Emma die Liebe zu Blumen. Es wurde eher als Arbeit dargestellt. Dennoch wurde ich förmlich mit den süßen Dingen um den Finger gewickelt. Bei solchen Möglichkeiten der Tortenkunst, kann wirklich jede Hochzeit etwas Besonderes sein.

 

Wie das Feuer zwischen Laurel und Del in diesem Buch erwacht, toll! Genau nach meinem Geschmack. Beginnt alles doch mit einer Wette unter Freunden.

Das größte Hindernis für Laurel selbst, sind ihre Selbstzweifel. Immer wieder ziehen sie diese förmlich an und immer wieder bremsen sie Laurel aus.

Wird sie ihren Weg finden?

 

Mein Highlight in diesem dritten Band der Reihe waren die vielen Wohlfühlmomente. Einerseits möchte ich diese Frauenfreundschaft gar nicht mehr missen. Sie sind immer füreinander da und als Leser kann man sich in dieser Freundschaft fürs Leben verlieren. Andererseits machen die vier Frauen endlich Urlaub. Die Hochzeitsagentur pausiert und sie verreisen zusammen mit den Männern in eine unheimlich tolle, entspannte Kulisse. Auch hier war ich gefühlt im Buch anwesend.

Das Ende und vor allem dieser eine besondere Moment, wenn man seiner Familie gegenüber einen ganz besonderen Wert zeugt, haben mich tatsächlich zu Tränen gerührt.

 

Spannend sind sowohl die Rückblicke auf Mac und Emma und deren Stand der Hochzeitsvorbereitungen, als auch der Ausblick auf die letzte Geschichte zwischen der toughen, organisierten Parker und dem sehr chaotischen Mechaniker Mal.

____________________________________________________________

 

Nichts, rein gar nichts zu bemängeln, außer dass ich weitere 100 Seiten mit der Gruppe verbringen hätte können.

 

Mein Fazit

Dass diese Reihe mich tatsächlich so in seinen Bann zieht, hätte ich bei Weitem nicht gedacht. Und nun folgt nur noch ein Band. Einmal Liebe, einmal Freundschaft und dann soll es vorbei sein. Ich kann gar nicht dran denken.

Für mich ist diese Reihe übrigens absolut Reread prädestiniert.