22 Follower
21 Ich folge
LeseBlick

LeseBlick

Ich lese gerade

Das Haus zur besonderen Verwendung: Roman
John Boyne
Bereits gelesen: 264/560 pages

Eine actionreiche Suchaktion

Trackers 2 - Nicholas Sansbury Smith

Inhaltsangabe

Die tödliche Jagd geht weiter...

Die Vereinigten Staaten wurden durch mehrere Atombomben aus Nordkorea nahezu zerstört. Wie weit werden die Überlebenden gehen, um die zu retten, die sie lieben?

In einer Zeit, in der die Bedrohung noch nie so real war, schildert die Trackers-Serie, welche Auswirkungen ein EMP-Angriff haben könnte. Explosive, harte Action, geradezu aus den Schlagzeilen gerissen. 

 

Meine Meinung 

Nachdem der erste Band mit einigen Fragen, aber dennoch nicht allzu offen geendet ist, habe ich tatsächlich nur eine Woche vergehen lassen und dann sofort zum zweiten Band gegriffen. Wenn man einmal drin ist ne…

 

Und auch in der Fortsetzung hatte mich der Autor gleich beim Prolog lesen wieder für sich und seine Geschichte eingenommen.

Eine Ärztin stößt auf zwei Kinder, deren Eltern den Folgen des EMP-Angriffes erlagen. Sie will die beiden retten. Als ein Pick-up auf die drei zufährt, hofft sie auf Rettung, aber in dem Pick-up lauert absolut keine Hilfe, sondern die große Gefahr.

Nach dem Angriff auf die USA hat sich eine Gruppe namens „Sons of Liberty“ aufgetan, welche den Staat ab sofort nach ihren Regeln und Überzeugungen führen möchte. Unter der Leitung von Dan Fenix plündert und mordet diese Gruppierung.

Die Ärztin bleibt schwer verletzt und mit Symptomen der Strahlenkrankheit zurück.

Die beiden Kinder werden von den „Sons of Liberty“ entführt.

 

Auf der Ladefläche des Pick-up’s treffen wir auch auf eine bekannte Figur aus dem ersten Band der Reihe…

 

In der Stadt Estes Park, welche weiterhin unter der Kontrolle von Chief Marcus Colton steht, herrscht indes Chaos!

Gewalttaten, ein verheerender Brand und Plündereien.

Die Menschen in der Stadt wissen sich nicht mehr anders zu helfen.

Währenddessen hat es sich ein anderer Polizist der Stadt zur Aufgabe gemacht, Colton als Chief zu verdrängen und selbst die Zügel in die Hand zu nehmen.

Colton wird degradiert und dies bedeutet für die Menschen in der Stadt noch mehr Chaos.

 

Raven und Nathan machen sich auf, um eine bedeutende Such- und Rettungsaktion durchzuführen. Ich mag die beiden als Team sehr! Da hat Sansbury Smith zwei super Charaktere erschaffen. Auf ihrer Reise müssen sie es mit verheerenden Waldbränden und Soldaten der „Sons of Liberty“ aufnehmen.

Vielleicht hat der eine oder andere eine Vermutung, wen sie zu retten versuchen. Ich versuche euch an dieser Stelle nicht zu spoilern.

 

Von seitens Korea ist es im zweiten Band etwas ruhiger, aber ich traue dieser Ruhe noch nicht so ganz und bin gespannt, ob es in der Fortsetzung um weitere kriegerische Angriffe geht oder ob es lediglich um den Wiederaufbau der USA und den Spätfolgen gehen wird.

 

Was die Spannung betrifft, wäre meiner Meinung nach noch ein Zacken mehr drin.

Aber actiontechnisch ist der Autor hier wieder auf der Überholspur und lässt es ordentlich krachen und bluten. Ich habe die Gewehrsalven immer noch im Ohr.

 

Mein Fazit

Auch der zweite Band der Reihe konnte mich packen.

Durch diesen bin ich sogar deutlich zügiger, als durch Band 1 gerauscht.

Denn ja, die Spannung bleibt vorhanden und der Autor ist weiterhin gewillt viel Action in die Story einfließen zu lassen.

Ich freue mich auf die nächste Fortsetzung!